Tanzen

Die Tanz-Abteilung teilt sich in die Bereiche "Formationstanz" und "Tanztreff" auf.

Der Tanztreff

Seit Mai 1996 trifft sich die Jedermann - Gruppe zum "Tanztreff am Freitag". Hiermit sprechen wir Interessenten an, die mit dem Rollstuhltanz beginnen und zur eigenen Freude tanzen lernen möchten, um zum Beispiel bei Feierlichkeiten, bei Bällen, in der Disco das Tanzbein bzw. das Tanzrad schwingen zu können. Das alles in einer ungezwungen Atmosphäre. Unsere Tanzlehrerin Christian Fürll - 1991 Vizeeuropameisterin im Rollstuhltanz - sorgt dafür, dass wir die nötige Taktsicherheit bekommen. Ihr gelingt es, jeden nach seinen Möglichkeiten und Wünschen zu fördern und uns immer wieder neue Tänze und Tanzschritte beizubringen.

Dabei machen uns die lateinamerikanischen Rhythmen am meisten Spaß. Denn Rollstuhltanz ist eine der Sportarten bei der die Fußgänger integriert werden. Das nennt man Kombitanzen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass zwei Rollstuhlfahrer zusammen tanzen. Das wäre dann Duotanzen. Rollstuhltanzen unterscheidet sich vom Fußgängertanzen nur in der Hinsicht, dass ein Tänzer bzw. beim Duotanzen beide im Rollstuhl sitzen. Sonst gelten alle Kriterien, wie Takt, Balance, Harmonie, Gleichberechtigung aus dem Fußgängertanzen.

Tanzen ist die Bewegung auf Musik. Da ist irrelevant ob man den Takt mit den Füßen oder mit den Händen am Rad interpretiert.

Formationstanz

...