Der Verein

Die Rollstuhl-Sportgemeinschaft (RSG) Koblenz e.V., gegründet 1969, ist ein Sportverein für körperbehinderte Menschen, die für den Sport auf die Benutzung eines Rollstuhls angewiesen sind. Vorrangige Aufgabe ist es, durch sportliche Übungen, auf die Art und Schwere der Behinderung abgestimmt, eine Rehabilitation zu erreichen und zu sichern. Darüber hinaus wird in zahlreichen Sportarten leistungsorientiertes Training für Rollstuhlsportler angeboten. (siehe Satzung unter Downloads)

Der größte Rollstuhl-Sportverein Deutschlands

Die RSG Koblenz ist Gründungsmitglied des Deutschen Rollstuhlsportverbands (DRS) und heute mit ihren über 300 Mitgliedern der größte Rollstuhl-Sportverein in Deutschland. Jedes Mitglied kann unter der Leitung qualifizierter Fachübungsleiter (”Rehabilitationssport”) seinen sportlichen Ambitionen nachgehen und sich auf organisatorischer Ebene in die Vereinsarbeit einbringen.

Der Verein wird ehrenamtlich und demokratisch geführt. Die einzelnen Sportabteilungen regeln ihren Sportbetrieb unter der Führung eines Abteilungsleiters weitestgehend eigenverantwortlich. Vorstand und Sportausschuß haben abteilungsübergreifende und organisatorische Aufgaben. Die jährliche Mitgliederversammlung kontrolliert und wählt die Funktionsträger und bestimmt die Leitlinien des Vereins. So ist der Verein auch in struktureller Hinsicht für die nächsten Jahrzehnte gerüstet, die sicher weitere Mitgliederzuwächse und vielfältige Aufgaben mit sich bringen werden.

Sportliche Vielfalt

Das sportliche Angebot der RSG umfasst in 13 Abteilungen nahezu alle Rollstuhlsportarten: Ballsportarten wie Basketball, Rugby und Tischtennis verbinden Ausgleichs- und Leistungssport im Ligabetrieb und auf Turnieren. Die körperliche Fitness wird u. a. durch Schwimmen, Gymnastik und Handbike fahren gefördert. Aber auch Bogenschießen, Tanzen, Kegeln sowie Kinder- und Jugendsport gehören zum Angebot. Die Alterstruktur der aktiven Sportler reicht vom dreijährigen Kleinkind in der ”Mutter-und-Rollikind-Gruppe” bis zum 80jährigen Tischtennisspieler, der regelmäßig Woche für Woche im Training den Schläger schwingt. Von den 14 Mitgliedern, die 1969 den Verein mit gegründet haben, sind vier heute noch aktiv dabei.

Sport kann viel bewegen

Rollstuhlsport im Verein hat neben der Reha- auch eine wichtige soziale Funktion. Die gemeinsame sportliche Betätigung verbessert nicht nur die körperliche Mobilität, sie steigert auch Lebensqualität und Lebensfreude. Die RSG Koblenz bietet auch die Möglichkeit, Sport unter Leistungsaspekten zu betreiben. Gerade der Leistungssport im Rollstuhl hat das Selbstverständnis der Körperbehinderten und ihre gesellschaftliche Anerkennung positiv beeinflußt. Sportler der RSG Koblenz nehmen regelmäßig auch am Spielbetrieb von Bundes- und Regionalligen, an Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften und an den Paralympics teil. Dabei errangen sie Gold-, Silber- und Bronzemedaillen  Zuletzt waren bei den Paralympics 2008 in Peking fünf RSG-Sportler mit dabei.

Die RSG ist Mitglied im...

Deutscher Rollstuhl Sportverband e.V.

Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz e.V.

Sportbund Rheinland e.V.